The light of the dreams - Free Template by www.temblo.com
Herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich würde mich über einen Besuch und einen netten Eintrag in meinem Gästebuch sehr freuen.
Home





www.temblo.com www.creative-level.net Host

Ich weiß nichtmehr wie alles angefangen hat. Damals als ich mir mit der schere drei wunden ritze? oder als ich mir die ganze hand aufgekratzt habe? Ich wüsste gerne, wie es angefangen hat. So gut wie alle können schreiben, bei mir hat das so und so angefangen. Aber ich weiß es einfach nicht. Vor 1 1/2 Jahren habe ich meinen ersten Termin bei einer kinder und jugend psychologin bekommen. Meine Mama war dafür, weil ich bedingt durch die krankheit meiner 4 jahre älteren schwester teilweise zimliche "depri" phasen hatte. Ein halbes Jahr später vielleicht kam es dann mit meinem svv raus. In diesem Jahr entschloss ich mich nach seeeehr langem überlegen freiwillig in die kinder und jugendpsychatrie im nächsten Ort zu gehen. Ich war ungefähr 5 Wochen da, dann platze mir der Kragen und aus einer dummen situation entschloss ich zu gehen. Im Enddefekt denke ich war das eher falsch, ich hatte diese chance in der kjp zu sein, und habe sie einfach weggeworfen. Aber ich hatte teilweise stress mit 2,3 betreuern, fand die theater gruppe grauenhaft und in die gruppe konnte ich auch nicht richtig eingegliedert werden. Mein Schutzengel war wohl das Mädel auf meinem Zimmer. M. und ich haben uns eigentlich von anfang an gut verstanden. sie war vor 2 Jahren schonmal dort und hat mir alles erklärt, das hat mir den Einstieg ein bisschen leichter gemacht. Auch mit C. habe ich mich sehr gut verstanden. Bei mir kam sofort der große Schwestern Instinkt auf (: ich habe selber einen bruder in seinem alter, und so verstanden wir uns total gut. Als er nach 3 wochen entlassen wurde, habe ich ihn zum letzten mal gedrückt, er versprach sich zu melden, mich besuchen kommen oder sonst was. In 3 Monaten habe ich nie wieder was von ihm gehört. Naya...

Mittlerweile würde ich wieder gerne in eine Klinik, mein SVV in den Griff bekommen.

Aber ich habe angst. Und in manchen Momenten möchte ich nie wieder in eine Klinik gehen.

Ich weiß es nicht.

Schauen was die Zukunft bringt