The light of the dreams - Free Template by www.temblo.com
Herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich würde mich über einen Besuch und einen netten Eintrag in meinem Gästebuch sehr freuen.
Home





www.temblo.com www.creative-level.net Host

Immoment läuft bei mir alles quer. Meine Schwester hat wieder einen großen rückfall. Hat sich letztens so tief geritzt das sie ins KH musste. Und mit N. ist es auch komisch. Erst will er unbedingt mit mir schreiben - und dann, am nächsten Tag ist es irgendwie komisch zwischen uns. Ich bin mir einfach nicht sicher, wie ich mich gegenüber von ihm verhalten soll und besonders: was ich fühlen soll! Vor einem Jahr hat er mich so verletzt und ich habe angst davor mich wieder in ihn zu verlieben. Anscheinend will er ja was von mir. Aber er hat auch zu S. gesagt er würde es mir erzählen und mich drauf ansprechen - das hat er aber auch nicht gemacht. Was also soll ich da dann erwarten? Ich bin mir einfach _nie_ sicher, wenn ich mit ihm schreibe, ob er jetzt was für mich fühlt oder eben nicht. Das ist komisch. Und ich mag das Gefühl nicht -.-' Naya.. Kann man ya wohl nix gegen tun. drauf ansprechen mag ich ihn auch nicht.. Eigentlich würde ich gerne wieder in eine klinik. aber eigentlich auch nicht. ah ich krieg n anfall -.-' naya.. ich hab mal versucht vor und nachteile von einem stationären aufenthalt aufzulisten;

vorteile:   mir würde es (warscheinlich) besser gehen bzw helfen, ich würde mit meiner allgemein situation /meinem Leben besser klar kommen, Ich würde lernen für mich momentan unüberwindbare sachen zu überwinden, ich würde (hoffentlich) dieses kack svv loswerden, ich würde mit der magersucht meiner schwester klar kommen ( war zumindestens ziel vom letztem aufenthalt)

nachteile:  ich würde wieder großes Heimweh bekommen, ich habe angst vor einem erneiutem aufenthalt, ich würde vielleicht die 9. klasse wiederholen müssen, ich würde vielleicht freunde verlieren ( wie es beim letztem mal fast der fall war), ich würde mir wieder arsch einsam vorkommen, ich weiß nicht wie ich es mama "beibringen" soll, es würden wieder 1000de von fragen kommen; wieso/warum/weshalb gehst du dahin, was hast du überhaupt und erzähl doch mal und bla bla bla, ich würde wieder in eine komplett neue situation reinkommen, vor denen ich im allgemeinen _immer_ angst habe (was ja aber eig auch n guter therapie grund wäre), ich will mein Leben leben, und nicht irgendwo in einer Klinik "sitzen", ich weiß gar nicht genau ob ich überhaupt einen erneuten aufenthalt will.

Sieht wohl eher so aus, als würden die nachteile überwiegen.. o.Ô 

Vor 1 1/2 std war ich mit meinem Hund raus - Gassi gehen bzw fahren. Ich bin mit meiner alten Dame zu einem eher einsamen weg gefahren. Die Strecke ist ca 3 km lang und zimlich kurvenreich. An einer mehr oder weniger grade Strecke ist ein großes Gebüsch (so 4-6 m lang und 2-3 m hoch) das ist mein absoluter lieblingsplatz. Drumherum ist nur Wiese. Und weiterhinten n paar Kühe. Ich bin da oft zum Nachdenken. Abends ist das da besonders toll. wenn die sonne untergeht (bzw kurz davor ist, ganz im dunkeln will ich da auch nicht sein, wer weiß wer da alles so rumläuft) und man kann den kirchturm und schlossturm von jever sehen. In der 4. Klasse haben wir das schloss mal besucht. wir durften soger bis in den turm hoch - aber ich wollte nicht..Höhenangst ... schade eig. muss wohl n prima ausblick gewesen sein. aber naya was solls.

23.8.08 22:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen